Warenkorb

Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Zum Warenkorb Zur Kasse

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Inhalt drucken

Weitere Informationen

Allgemeine Geschäftsbedingungen |

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Mit Ihrer Bestellung akzeptieren Sie unsere nachfolgenden AGB's


1. Vertriebsgebiet und Kundenkreis Unsere Produkte für Salonanwendungen (Coloration) werden ausschließlich an Friseursalons und friseurnahe Betriebe abgegeben. Unsere Produkte für Pflege, Styling und Zubehör werden für Friseursalons, friseurnahe Betriebe  abgegeben. Die Preise für Salonkunden im Online-Shop verstehen sich netto zzgl. gesetzlicher Mehrwertsteuer und Versandkosten. Alle Angebote sind freibleibend, Irrtum vorbehalten. Für Druckfehler wird keine Haftung übernommen.

Der Versand unserer Produkte erfolgt in der Bundesrepublik Deutschland, für Lieferungen ins Ausland gelten besondere Bestimmungen. Ferner ist ein Versand ins Ausland erst nach vorheriger Prüfung und Genehmigung unsererseits möglich.

2. Lieferung
Wir werden nach Möglichkeit alles in einer Sendung liefern. Sollte ein Artikel nicht sofort lieferbar sein, behalten wir uns vor, die Lieferung um wenige Tage zu verzögern, damit die Bestellung in einem bei Ihnen eintrifft. Im Falle einer Nachlieferung werden die Mehrkosten von uns getragen. Teillieferungen müssen wir uns jedoch vorbehalten.

Wir werden uns bemühen, unsere Lieferfristen von i.d.R. 2-3 Werktagen einzuhalten. Lieferverzögerungen, die auf Umstände zurückzuführen sind, die uns bei der Auftragserteilung unbekannt waren und nicht von uns zu vertreten sind, verlängern die Lieferfristen in angemessenem Umfang.

Die Gefahr geht auf den Käufer über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben wurde bzw. unser Lager verlassen hat.
Innerhalb der EU liefern wir zollfrei. Bei Lieferung in Länder außerhalb der EU, trägt der Kunde eventuell anfallende Zölle, Steuern und sonstige Gebühren selbst.

3. Zahlung

Unsere Warenrechnungen sind grundsätzlich per Nachnahme, Vorkasse oder per Bankeinzug zur Zahlung fällig.

4. Umtauschrecht
Die Sendung gilt als einwandfrei, wenn der Kunde nicht spätestens 8 Tage nach Lieferung uns gegenüber die Mängel anzeigt. Wir haften für Mängel der Lieferung nur, wenn uns die Mängel und Beanstandungen unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware angezeigt werden. Versteckte Mängel sind unverzüglich, spätestens jedoch 8 Tage nach Entdecken anzuzeigen.

Ein Rückgabe- bzw. Umtauschrecht erstreckt sich nur auf beschädigte oder mangelhafte Ware. Für bestellte Waren, die sich durch den Besteller nicht weiterveräußern lassen, entfällt das Rückgaberecht ebenso wie für Produkte, die nicht mehr im Sortiment geführt werden.

Rücksendungen sind „frei Haus“ an uns zurück zu schicken. Bei Rücksendungen und Reklamationen, die auf Kundenwunsch beauftragt werden, behalten wir uns vor, eine Bearbeitungsgebühr von 1% des Warenwerts, mindestens jedoch 8,00 €, zu erheben.
Bei Annahmeverweigerung und somit einer Rücksendung der Ware behalten wir uns vor, eine Bearbeitungsgebühr von 1% des Warenwerts, mindestens jedoch 8,00 €, zu erheben.

Der Anspruch auf Gutschrift zurückgesandter Ware erlischt, wenn die zurückgesandten Waren aufgrund mangelnder Verpackung beim Transport beschädigt werden. Bei berechtigten Reklamationen und Rücksendungen wird uns das Recht eingeräumt, innerhalb einer angemessenen Frist einwandfreie Ersatzware zu versenden.

5. Haftungsausschluß
Wir haften nicht für Fehler der Lieferanten bzw. Hersteller. Wir prüfen nicht, ob Waren und Leistungen den aufgedruckten Vermerken entsprechen. Jegliche Ansprüche auf Schadenersatz einschließlich solcher auf Ersatz von Folgeschäden sowie Ansprüche, die sich auf eine Produkthaftung begründen, sind ausgeschlossen. Wir schließen insoweit jede Haftung, auch für mittelbaren Schaden des Bestellers, aus.

6. Eigentumsvorbehalt
Sämtliche Waren und Leistungen bleiben bis zur Bezahlung der gesamten Forderungen aus der Geschäftsverbindung (auch Nebenforderungen) unser Eigentum.


Die Forderungen des Bestellers aus Weiterveräußerungen der Vorbehaltsware tritt der Besteller schon jetzt an uns ab. Machen wir von dem Recht auf Rücknahme der Gegenstände Gebrauch, so liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag vor, wenn wir dies schriftlich erklären.

7. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Erfüllungsort und Gerichtsstand für die beiderseitigen Verpflichtungen aus dem Geschäftsverhältnis ist Nürnberg.


8. Allgemeine Geschäftsbedingungen des Bestellers
Etwaige vom Besteller vorgeschriebenen Liefer- und Zahlungsbedingungen gelten, soweit sie nicht mit den vorstehenden Bedingungen übereinstimmen, als widersprochen und ausgeschlossen.


9. Mündliche Absprachen
Mündliche Absprachen sind nur dann wirksam, wenn sie schriftlich bestätigt wurden.


10. Teilnichtigkeit
Sollten eine oder mehrere der vorgenannten und nachfolgenden Bestimmungen nichtig sein oder nichtig werden, berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen und des gesamten Rechtsgeschäftes nicht.

11. Schadenersatz
Von uns nicht verschuldete Umstände, z.B. höhere Gewalt, Streiks und dergleichen, die der Erfüllung eines Auftrags entgegenstehen, berechtigen uns, Lieferfristen zu überschreiten oder vom Vertrag zurückzutreten. Ein Anspruch auf Schadenersatz kann nicht geltend gemacht werden.